Nico Semsrott seziert rechtes Gedankengut und erklärt den humanistischen Kapitalismus

4. Juni 2017 13:33
Mehr Videos
17
Views
   

Nico Semsrott, der deprimierte Jungkabarettist aus Hamburg zerlegt die einfachen „Wahrheiten“ von afd und Pegida in Bruchstücke und fügt sie nüchtern, aber mit viel Logik wieder zusammen. Der junge Kabarettist veranschaulicht auf einfache Art und Weise, wie inkonsistent die Argumentationslinien der neuen Rechten meist sind.

Aber nicht nur rechtes Gedankengut kommt bei Semsrott schecht weg. Auch das ganz normale Alltagsverhalten des Durchschnittsbürgers ist Grund für Semsrotts Resignation. Seine Erklärung des „Humanistischen Kapitalismus“ ist einfach und verständlich – seine Beispiele sind nur vordergründig lustig… aber eigentlich zum Weinen.

Trotz seines nur vergleichsweise jungen Alters beweist der Kabarettist Nico Semsrott, dass seine sprachliche Begabung in Kombination mit guter Beobachtungsgabe sowie einer großen Portion Logik eine hervorragende Voraussetzung für scharfsinniges und trotzdem unterhaltsames Kabarett ist.

(17)