Obwohl erst seit rund 10 Jahren auf deutschen (vor allem bayerischen) Bühnen unterwegs, gilt Monika Gruber bereits als Urgestein der bayerischen Kabarettszene. Ihre kraftvollen Programme sind gewürzt mit oft hintersinnigen, manchmal derben Passagen, und alles vorgetragen in breiter Erdinger Mundart.

„2014-09-11-Monika Gruber 8984“ von Foto Michael Lucan, Lizenz CC-BY-SA 3.0 de. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons - httpcommons.wikimedia.orgwikiFile2014-09-11-Monika_Gruber_8984.jpg#mediaFile2014-09-11-Monika_Gruber_8984.jpg

Monika Gruber
Originalfoto: Michael Lucan
Lizenz: CreativeCommons by-sa-2.0-de

Geboren im Juni 1971 wuchs die Kabarettistin und Schauspielerin Monika Gruber auf dem elterlichen Bauernhof in Tittenkofen auf. Das heute immer moderner werdende „generationenübergreifende Zusammenleben“ war für die junge Monika Gruber ganz normal, zusammen mit ihren beiden älteren Brüdern und ihren Eltern lebten auch „echte“ und „unechte“ Großeltern und Onkel mit auf dem Hof. Dieses bunte Umfeld hat sie offensichtlich geprägt: „Ohne diesen lauten, chaotischen Haufen Familie wäre ich sicher nicht das, was ich heute bin“.

Monika Grubers Weg zum Kabarett

Nach überstandener Schulkarriere (Abitur) und anschließender Ausbildung war Monika Gruber mehrere Jahre als Fremdsprachensekretärin bei einem großen IT-Unternehmen tätig. Im für diese Verhältnisse recht hohen Alter von 27 Jahren beschloss sie, ihren Beruf an den Nagel zu hängen und eine Schauspielausbildung zu beginnen. Ihren Lebensunterhalt verdiente sie sich während dieser Zeit mit kellnern, war ihr für ihre spätere Karriere zum Vorteil gereichen sollte.

Schon während ihrer Schauspielausbildung hatte Monika Gruber ihr erstes Bühnenengagement (bei der Iberl-Bühne in München). Dort begann sie bereits ihre Erfahrungen als Kellnerin kabarettistisch aufbereitet zum Besten zu geben.

Im Jahre 2004 debütierte „die Gruberin“ dann mit ihrem ersten Soloprogramm „Kellnerin Monique“. Mittlerweile sind vier weitere Programme dazugekommen, und auch mit Kabarettkollegen wie dem österreichischen Kabarettisten Michael Niavarani stand Monika Gruber zusammen auf der Bühne.

Nicht nur im bayerischen Raum gehört Monika Gruber mittlerweile zum festen Bestandteil der Kabarettelite, auch im mittel- und norddeutschen Raum und vor allem in Österreich lauscht man gerne der streithaften, schlagfertigen Kabarettistin mit dem hintersinnigen, vermeintlich „gschroameiertn“ Humor.


Monika Gruber beim Metzger: Preßsack-Carpaccio

Monika Gruber beim Metzger: Preßsack-Carpaccio

Die Kabarettistin Monika Gruber mit einem ihrer typischen und unvergleichlichen Auftritte, in dem sie die Buntheit des bayerischen Dialekts ausspielt. Die „Gruberin“, eine gestandene bayerische Frau, muss zum Höhepunkt der „staaden ...
Gruber und Grünwald: Sprachprobleme im Biergarten

Gruber und Grünwald: Sprachprobleme im Biergarten

Monika Gruber und Günter Grünwald überzeichnen in diesem kurzen Sketch Konflikte die entstehen, wenn die liberale bayerische Biergartenkultur auf (mehr oder minder) fremdsprachige Menschen trifft. Monika Grubers Profil
Monika Gruber: Ich mag nicht mehr lustig sein

Monika Gruber: Ich mag nicht mehr lustig sein

Monika Gruber auf ihre gewohnt bayerische Art über diverse Probleme als lustige Frau. Und wie sie letztendlich doch das Beste daraus macht. Monika Grubers  Profil
Monika Gruber über Frauenfußball

Monika Gruber: Frauenfußball

Monika Gruber läßt als DFB-Beraterin wider Willen kein gutes Haar am deutschen Frauenfußball. Monika Grubers Profil
„2014-09-11-Monika Gruber 8984“ von Foto Michael Lucan, Lizenz CC-BY-SA 3.0 de. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 de über Wikimedia Commons - httpcommons.wikimedia.orgwikiFile2014-09-11-Monika_Gruber_8984.jpg#mediaFile2014-09-11-Monika_Gruber_8984.jpg

Porträt Monika Gruber

Obwohl erst seit rund 10 Jahren auf deutschen (vor allem bayerischen) Bühnen unterwegs, gilt Monika Gruber bereits als Urgestein der bayerischen Kabarettszene. Ihre kraftvollen Programme sind gewürzt mit oft hintersinnigen, ...

(368)

Porträt Monika Gruber