Luise Kinseher über die Machtlosigkeit der Politiker gegenüber der Politik

23. April 2015 21:57
Mehr Videos
167
Views
   

Ausschnitt aus der Folge „Neues aus der Anstalt“  vom 05. Juni 2012, in der Luise Kinseher in einer Rolle als Mitarbeiterin des Psychologischen Diensts des Bundestags den geringen Einfluss der Politiker auf die Gesetzgebung analysiert. Ihre Aufgabe ist es, die Betroffenen im Umgang mit der eigenen Bedeutungslosigkeit zu unterstützen. Dabei diagnostiziert Kinseher z.B. beim „jugendlichen Rowdy“ Horst Seehofer eine „postgereatrische infantile Zwangsneurose“. Und zieht beim Blick auf Strauß, Stoiber und Seehofer letztendlich das Fazit, dass „Bayerischer Ministerpräsident“ kein Amt, sondern die Folge eines psychischen Defekts sei. Politisches Kabarett vom Feinsten!!!

Luise Kinsehers Profil

(167)