Georg Kreisler: Schlagt sie tot

11. Mai 2015 0:15
Mehr Videos
306
Views
   

Das Video zeigt den 2011 verstorbenen österreichischen Kabarettisten, Komponisten und Sänger Georg Kreisler mit einem seiner nicht so bekannten Lieder. Die einzelnen Strophen von „Schlagt sie tot“ sind eigentlich nur zynisch und bitterbös zu Ende gedachte Ideen, wie sie leider täglich zu hören und (beispielsweise in der BILD) zu sehen sind. Mit dem ihm eigenen tiefschwarzen Humor fasst Kreisler den täglich vorkommenden, überall vorzufindenen, durch Medien banalisierten Hass in einer Textzeile zusammen: „Alle morden wo sie nur können“.

Die Aufnahme entstand anläßlich der Verleihung des Prix Pantheon 2003 und zeigt den 81-jährigen Kreisler bei einem seiner letzten Bühnenauftritte.

P.S.

Der Autor dieser Zeilen entschuldigt sich in aller Form bei Georg Kreisler für die Aussage, dass Kreisler Österreicher und Kabarettist war. Ihm ist durchaus bewusst, dass der in Österreich geborene Kreisler aufgrund seiner jüdischen Abstammung 1938 nach Amerika emigrieren musste (bzw. glücklicherweise konnte) und 1943 amerikanischer Staatsbürger wurde. Auch ist dem Autor bekannt, dass Kreisler sich selbst nicht als Kabarettist gesehen hat. Sollte jedoch je nach dem Prototypen des österreichischen Kabarettisten gesucht werden, müsste der Name „Georg Kreisler“ ganz vorne stehen – aus diesem Grunde hofft der Autor, dass Georg Kreisler ihm die Kategorisierung als „österreichischer Kabarettist“ verzeiht.

(306)