Dieter Herbert Nuhr, deutscher Comedian und Kabarettist, Moderator sowie Autor, wurde am 29. Oktober in 1960 in Wesel geboren. Nuhr wuchs jedoch in Düsseldorf auf; dort verbrachte er – gemeinsam mit seiner Familie – seine gesamte Kindheit. Er besuchte das Leibniz-Gymnasium, machte sein Abitur und begann 1981 sein Studium an der Universität-Gesamthochschule in Essen. Das Erste Staatsexamen legte er 1988 ab.

Dieter Nuhr(Foto: Michael Schilling, Quelle: Wikipedia)

Dieter Nuhr
(Foto: Michael Schilling, Quelle: Wikipedia)

Dieter Nuhrs Weg zum Kabarettisten

Schon während der Schulzeit sammelte er Erfahrungen auf der Bühne und trat – im Rahmen der Schülertheatergruppe – auf. Im Jahr 1986 gründete er – gemeinsam mit Frank Küster – das V.E.V.-K.Barett. Ein Jahr später absolvierten sie ihre ersten gemeinsamen Auftritte. 1990 wurde der Name auf V.E.V.-Kabarett geändert; das letzte Programm des Duos hieß „Zipfeltreffen“. Seit 1994 ist Nuhr alleine unterwegs. „Nur am Nörgeln“ hieß sein erstes Solo-Programm. 1998 erhielt er für „Nuhr weiter so“ den Deutschen Kleinkunstpreis in der Kategorie Kabarett. Im Jahr 2003 folgte der Deutsche Comedypreis für den besten Live-Act. Dieter Nuhr ist bislang der einzige deutsche Preisträger, der beide Auszeichnungen gewinnen konnte. Doch Nuhr feierte nicht nur auf der Bühne Erfolge, sondern konnte seine Popularität – im Rahmen seiner TV-Auftritte – deutlich steigern. So war er unter anderem im „Quatsch Comedy Club“, in „7 Tage 7 Köpfe“ sowie auch in der „Harald Schmidt Show“ sowie „Genial daneben“ zu sehen. Des Weiteren war Nuhr auch bei „Mario Barth deckt auf“ zu sehen bzw. ist immer wieder Gast in diversen Talksendungen oder Comedy-Clubs. Trotz seiner vielen Fernsehauftritte ist Dieter Nuhr einer der wenigen überregional bekannten Kabarettisten, welche bislang noch keine Fernsehrolle angenommen haben. Bislang war Nuhr immer als Kabarettist, Moderator oder im Rahmen von Comedy-Sendungen zu sehen.

Nuhrs Leidenschaft für Fotografie

Neben seiner Leidenschaft für das Kabarett, beschäftigt sich Nuhr auch für die Fotografie. 2008 präsentierte er seine Fotokunst in Hamburg; 2010 wurden seine Bilder in Ratingen und Sigeburg ausgestellt, wobei jeweils die Stadtmuseen als Austragungsort dienten. Des Weiteren engagiert sich Nuhr auch politisch. So war er einer der ersten Personen, welche den „Appell gegen die Prostitution“ unterschrieben haben, welcher im Rahmen der Emma-Zeitschrift 2013 ins Leben gerufen wurde. Dieter Nuhr lebt mit seiner Frau und seiner Tochter in Ratingen.

Kontakt

Dieter Nuhr(Foto: Michael Schilling, Quelle: Wikipedia)

Porträt Dieter Nuhr

Dieter Herbert Nuhr, deutscher Comedian und Kabarettist, Moderator sowie Autor, wurde am 29. Oktober in 1960 in Wesel geboren. Nuhr wuchs jedoch in Düsseldorf auf; dort verbrachte er – gemeinsam ...

 

(171)

Porträt Dieter Nuhr