Ein weiterer Ausschnitt aus der SWR-Sendung „Spätschicht“, in der sich Django Asül gegen eine Europadepression wendet und Verständnis für die Faulheit der Griechen zeigt. Am Beispiel der Bundeskanzlerin erklärt er, dass Integration durchaus funktionieren kann. Dem nichtbayerischen Publikum erklärt er den Putschversuch innerhalb der CSU gegen Horst Seehofer, und wie Seehofer mit der „Verwandtenaffäre“ die […]

Mehr

In diesem Auftritt in der SWR-Sendung „Spätschicht“ philosophiert Django Asül über die Thesen von Thilo Sarrazin, sowie über die Reaktionen der Politik und großer Teile der Bevölkerung darauf („Das Volk hat sich gedacht: Wenn man Merkel, Gabriel und Friedmann gegen sich hat, muss man eigentlich recht haben“). Asül stellt zudem fest, dass auch die CDU […]

Mehr

Ausschnitt aus der BR-Kabarettsendung „Schlachthof“, in der Django Asül erklärt, weshalb die deutsche Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen („Lady Gaga der Nato“) für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen werden müsste. Zum Beispiel, weil sogar Pazifisten mit ihrer Arbeit zufrieden sind: „Statt ‚Schwerter zu Pflugscharen‘, heißt es bei ihr ‚Panzer zu Schrotthaufen’“. Ausserdem sind Hubschrauber im Sommer nur […]

Mehr

Uğur Bağışlayıcı, besser bekannt unter dem Namen Django Asül, wurde am 19. April 1972 in Deggendorf geboren. Nach dem Abitur machte Asül eine Banklehre, als begeisterter und durchaus talentierter Tennisspieler absolvierte er jedoch kurz danach die Ausbildung zum Tennislehrer. Im Verlaufe der nächsten Jahre arbeitete er dann auch als Tennislehrer und Stadionsprecher beim Münchner ATP-Turnier, […]

Mehr