Alfred Dorfer ist nicht nur ein österreichischer Kabarettist, sondern auch Autor, Satiriker und Schauspieler. Dorfer wurde am 11. Oktober 1961 in der Bundeshauptstadt Wien geboren. Nachdem er die Matura absolviert hatte, besuchte er im Jahr 1980 die Universität Wien und belegte die Fächer Germanistik und Theaterwissenschaften. Dorfer brach das Studium jedoch – kurz vor dem Abschluss – ab. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben; der österreichische Kabarettist holte im Jahr 2007 seinen Abschluss nach. Titel seiner Diplomarbeit: „Totalitarismus und Kabarett“. Mit seiner Dissertation „Satire in restriktiven Systemen Europas im 20. Jahrhundert“ wurde er im Jahr 2011 zum Doktor ernannt.

Alfred Dorfer

Alfred Dorfer

Alfred Dorfers Anfänge – die Gründung des „Schlabarett“

Im Jahr 1982 begann er sein Schauspielstudium. In jener Zeit wurde auch die „Schlabarett“-Kabarettgruppe gegründet. Gemeinsam mit Andrea Händler und Peter Wustinger wurde im Jahr 1984 ihr erstes Programm aufgeführt. Wenig später stieß auch Roland Düringer zu der „Schlabarett“-Truppe. Doch neben den Kabarett-Auftritten versucht sich Dorfer in Filmen sowie auf der Theaterbühne. 1989 begann seine erstmalige Zusammenarbeit mit dem zukünftigen Partner Josef Hader. Gemeinsam führten sie das Programm „Freizeitmesse“ auf. Ebenfalls wirkte Dorfer im Jahr 1991 bei „Hader fürs Heim“ mit, ehe beide das Theaterstück „Indien“ auf die Bühne brachten. Für jenes Werk wurden die beiden Jung-Kabarettisten mit dem „Österreichischen Kleinkunstpreis“ geehrt. Im Jahr 1993 wurde das satirische Theaterstück – unter der Leitung von Paul Harather – verfilmt. In den Hauptrollen: Josef Hader und Alfred Dorfer. Heute zählt „Indien“ zu den erfolgreichsten österreichischen Filmen.

Auch als Solokünstler ist Alfred Dorfer erfolgreich

1993 startete Alfred Dorfer seine Solo-Karriere. Mit „Alles Gute“ feierte er seinen ersten Erfolg. Für seine darauffolgenden Programme „Ohne Netz“, „Badeschluss“ sowie „heim.at“ wurde eine dreiköpfige Band angeheuert, welche aus Lothar Scherpe, Peter Herrmann und Günther Paal bestanden. Seine Band ist aber nicht nur für die musikalische Untermalung verantwortlich, sondern sind auch Show-Charaktere, welche in den geschlossenen Theaterstücken immer wieder vorkommen. Alfred Dorfer spielt vorwiegend im gesamten deutschsprachigen Raum und ist – auch wenn das Kabarett seine große Leidenschaft ist – immer wieder im Fernsehen zu sehen. So war er etwa in der Satire „Muttertag“ und „Freispiel“ zu sehen und drehte im Jahr 1999 die Tragikomödie „wanted“. Im Jahr 2003 entstand – basierend auf dem Programm „heim.at“ – der Film „Ravioli“.

Zwischen „MA 2412″ und „Donnerstalk“

Im Jahr 1998 spielte er – gemeinsam mit seinem ehemaligen Schlabarett-Partner Roland Düringer – in der TV-Serie „MA 2412″ mit. 2004 ging er mit seiner eigenen ORF-Talkshow „Donnerstalk“ an den Start, welche mit Günther Paal und Florian Scheuba gestaltet wurde. Im Jahr 2006 erhielt er den „Erich-Neuberg-Preis“. Im Jahr 2007 ging Dorfer unter die Autoren und veröffentlichte „Wörtlich. Satirische Texte“.


Alfred Dorfer über Ideologien, Liberalismus und Männer

Alfred Dorfer über Ideologien, Liberalismus und Männer

Zynisch wie selten spricht der österreichische Kabarettist Alfred Dorfer über gesellschaftspolitische Themen wie Männerwirtschaft und Frauenwahlrecht, Ökogejammere und Demokratiefolklore, Unfreiheit und Liberalität. Alfred Dorfer bringt auf den Punkt, dass in der ...
Alfred Dorfer über scheinbare Freiheit

Alfred Dorfer über scheinbare Freiheit

Der Wiener Kabarettist Alfred Dorfer deckt in diesem kurzen Ausschnitt auf einfache und humorvolle Weise auf, dass unsere gefühlte Freiheit womöglich nur scheinbar ist. Er philosophiert über Revolution, Ideologie und ...
Alfred Dorfer: Wenn man Vater wird

Alfred Dorfer: Wenn man Vater wird

Ausschnitt aus einem Auftritt des österreichischen Kabarettisten Alfred Dorfer in einer Sendung des Bayerischen Rundfunks aus dem Vereinsheim Schwabing. Er philosophiert mit seinem Wiener „Schmäh“ über die typische Vater-Sohn-Beziehung, Karriere ...
Alfred Dorfer

Alfred Dorfer

Alfred Dorfer ist nicht nur ein österreichischer Kabarettist, sondern auch Autor, Satiriker und Schauspieler. Dorfer wurde am 11. Oktober 1961 in der Bundeshauptstadt Wien geboren. Nachdem er die Matura absolviert ...

(320)

Alfred Dorfer